Segelflug

 

 

Der Flugplatz Krems- Langenlois liegt mitten im Thermikparadies südliches Waldviertel, am Tor zum UNESCO Welt Kultur- und Naturerbe Wachau. Die 900m lange Asphaltpiste ermöglicht sicheres Starten und Landen. Große Landewiesen in unserem Fluggebiet garantieren genussvolles Segelfliegen für Anfänger und Profis.

Der USFC Krems verfügt über einen topaktuellen Flugzeugpark, ausgestattet mit moderner Flugavionik

  • 2 Hochleistungs Einsitzer
  • 1 Hochleistungs Doppelsitzer
  • 1 Doppelsitziges Schulflugzeug
  • 1 Doppelsitziger Kunstflugsegler
  • 1 Schulungsmotorsegler
  • 1 Hochleistungsmotorsegler

Die engagierten Segelflugpiloten des USFC Krems  nehmen an nationalen Wettbewerben und an Alpensegelflugveranstaltungen teil. Gerne geben sie ihre Erfahrungen weiter und unterstützen neue Piloten auf dem Weg zum Wettbewerbspiloten. Auch Familien sind herzlich Willkommen und manchmal auch mitten drin im Geschehen!

Die USFC Segelflugschule bildet Nachwuchspiloten und Pilotinnen in Kleingruppen aus um auf die individuellen Bedürfnisse eingehen zu können. Neben der Grundausbildung wird auch die Ausbildung Segelkunstflug in Krems angeboten. Hierbei lernt man das Fliegen im Grenzbereich, das Beherrschen schwieriger und gefährlicher Situationen und wir möchten den Piloten und Pilotinnen mehr Sicherheit beim Fliegen geben.

Man kann den Segelflugschein bereits mit 15 Jahren beginnen und erhält die Lizenz mit dem 16. Lebensjahr. Für Flugbegeistere und Interessierte bieten wir gerne einen Schnuppertag bei uns am Flugplatz Krems an!

Sie haben Interesse an einem Schnupperflug? Wollen Ihren Freunden oder Ihrer Familie ein unvergessliches Erlebnis schenken? Wollen die Lüfte über dieser faszinierenden Landschaft erobern oder selbst Pilot oder Pilotin werden? Kontaktieren Sie uns segelflug@flugplatz-krems.at!

Werden Sie Teil des Teams und lernen Sie mit unseren erfahrenen und begeisterten Segelfluglehrern wie man ohne Hilfe eines Motors, nur mit der Kraft der Sonne, seine Kreise über die Landschaft zieht.


Ausbildung

Theorieausbildung

Individuell, fexibel in Kleingruppen, vorwiegend abends in unserem Schulungsraum am Flugplatz Krems- Gneixendorf.

  • Segelflugzeugkunde
  • flugbetriebliche Verfahren
  • Aerostatik und Aerodynamik
  • Meteorologie
  • Navigation und Kartenkunde
  • Luftrecht
  • menschliches Leistungsvermögen

Den Abschluss bildet die theoretische Prüfung mit einem Multiple Choice Test.

Praxisausbildung

Du beginnst mit einem Fluglehrer am Doppelsteuer unseres Motorseglers. Danach setzen wir die Ausbildung im Flugzeugschlepp fort. Nach etwa 40-50 Starts erfolgt der erste Alleinflug. Den Abschluss bildet die praktische Prüfung mit 3 Prüfungsflügen am Flugplatz Krems.

  • 2 Flugstunden mit dem Motorsegler
  • 40-50 Starts am Doppelsteuer
  • 30 Solostarts bis zur praktischen Prüfung
  • 3 Prüfungsflüge

Weiterbildung

Streckensegelflug

Unser Revier, das Gebiet im südlichen Waldviertel ist ein perfektes Revier um erste Erfahrungen im Streckensegelflug zu sammeln. Unsere erfahrenen Piloten und Fluglehrer begleiten und unterstützen dich dabei.

Segelkunstflug

Beim USFC Krems kannst du auch die Segelkunstfluglizenz erwerben und mit Loopings, Rückenflug oder Turns die Welt aus einer neuen Perspektive erleben.

Leistungssegelflug, Wettbewerbe, Fluglager

Die Piloten des USFC beteiligen sich an nationalen Wettbewerben und sind auch auf Alpenflugpätzen zu finden. Die Silver Challenge im steirischen Ennstal ist genauso auf dem jährlichen Terminkalender wie das Trainings- und Ausbildungslager in Dobersberg.

Weitere Fortbildungsmöglichkeiten

Am Flugplatz befindet sich auch die Sky Flight Academy. Sie bietet von der Privatpilotenlizenz bis hin zur Berufspilotenausbildung ein umfangreiches Angebot für Motorflugpiloten. Der Segelflugschein ist der perfekte Einstieg in die Laufbahn zum Linienpiloten. 

Für Fragen bzgl. der Flugzeuge oder der Ausbildung können Sie sich jederzeit an Sektionsleiter Stefan Krummholz wenden.

Stefan Krumholz
0664/62 78 500
segelflug@flugplatz-krems.at

 

Gerne können Sie uns direkt eine Anfrage für den nächsten Kurs schicken!

Name *
Name
Ich stimme zu, dass meine Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch gespeichert werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden! Ohne Zustimmung kann das Anfrageformular nicht versendet werden. *

Unsere Segelflugzeuge

image.jpg

Orlion Discus CS
OE-5581

Einsitzer, Leistungssegler
Spannweite: 15,00 m
Bauart: GFK
Startgewicht: 525 Kg
Geschwindigkeitsber.: 65 - 290 Km/h
Startart: F-Schlepp, Winde
Gleitzahl:42
Baujahr: 1995
Fahrwerk: Einziehfahrwerk

image.jpg

Schleicher ASW 19B
OE-5228

Einsitzer, Leistungssegler
Spannweite: 15,00 m
Bauart:GFK
Startgewicht: 454 Kg
Geschwindigkeitsber.: 65 - 250 Km/h
Startart: F-Schlepp, Winde
Gleitzahl: 38
Baujahr:1979
Fahrwerk: Einziehfahrwerk 

image.jpg

SNC 34 Alliance
OE-5746

Zweisitzer, Schulungs- & Leistungsflugzeug
Spannweite: 15,80 m
Bauart: GFK
Startgewicht: 540 Kg
Geschwindigkeitsber.: 65 - 250 Km/h
Startart: F-Schlepp, Winde
Gleitzahl: 35
Baujahr: 1997
Fahrwerk: 2 Landeräder

PLZ Puchacz
OE-5424

Zweisitzer, Schulungsflugzeug
Spannweite: 17,00 m
Bauart: GFK
Startgewicht: 570 Kg
Geschwindigkeitsber.: 65 - 240 Km/h
Startart: F-Schlepp, Winde
Gleitzahl: 30
Baujahr: 1987
Fahrwerk: 2 Landeräder

Schempp Hirth Duo Discuss OE-5684

Zweisitzer, Hochleistungssegler
Spannweite: 20,00 m
Bauart: GFK
Startgewicht: 700 Kg
Geschwindigkeitsber.: 65 - 250 Km/h
Startart: F-Schlepp, Winde
Gleitzahl: 45
Baujahr: 2003
Fahrwerk: Einziehfahrwerk

 

Unsere Motorsegler

Scheibe Falke SF 25C OE-9180

Zweisitziges Motorsegelflugzeug
Spannweite: 14,77 m
Antrieb: Limbach SL 1700 EA
Startgewicht: 610 Kg
Reisegeschwindigkeit: 140 Km/h
Motorleistung:65 PS
Verwendung: Reiseflug, Schulung
Baujahr: 1980
Reichweite: ca 400 Km

image.jpg

Dimona HK 36 TTS 115, OE-9479

zweisitziges Motorhochleistungssegelflugzeug
Spannweite: 16,33 m
Antrieb: Rotax 914
Startgewicht: 720 Kg
Reisegeschwindigkeit: 180 Km/h
Motorleistung: 115 PS
Verwendung: F-Schlepp, Reiseflug
Baujahr: 1996
Reichweite: ca 500 Km


Unsere Piloten

IMG_9669.jpg

Stefan Krumholz

Segelflugreferent

 

Der Ansprechpartner für alle Tage!
segelflug@flugplatz-krems.at
Lieblingsfluggerät: ASW 19
 

IMG_9661.jpg

Gerald Moser-Fürst
Ausbildungsorgani sation

 

Fluglehrer, Ausbildung, Flubetrieb
moser-fuerst@inode.at
Lieblingsfluggerät: Discus
 

IMG_9659.jpg

Andreas Türk

Geschäftsführer

Segelflugschule

Kunstfluglehrer, Mastermind
andy.tuerk@aon.at
Lieblingsfluggerät: Super Dimona HK 36


Sektion/ Chronik

Unsere Segelflugsektion existiert seit der Vereinsgründung im Jahr 1958. Sie nahm zu dieser Zeit den Segelflugbetrieb mit einem Schulungsdoppelsitzer MÜ13 E "Bergfalke" auf. Gestartet wurde per Schleppwinde, erst 1974 wurde eine "Morane 180 GT" angekauft, welche hauptsächlich für Flugzeugschlepps eingesetzt wurde.

Segelfliegen und Motorsegeln wird nach wie vor auf unserem Flugplatz von einer vergleichsweise kleinen, aber hochaktiven Gruppe von Vereinspiloten mit großer Leidenschaft betrieben.

Fachgerechte Instandhaltung und Wartung der Flotte (aktuell aus 3 Einsitzern, 3 Doppelsitzern und 2 Motorseglern bestehend), Reibungsloser Flugbetrieb, Ausbildung von Nachwuchspiloten, Teilnahme an Veranstaltungen und Wettbewerben sind Themen, die der Sektionsleitung ganz besonders am Herzen liegen.

Segelfliegen ist nicht nur Sport, sondern auch Technik und Wissenschaft. Wer es nicht erlebt hat, kann es allenfalls erahnen, und vielleicht verspürt er auch dann etwas von der Begeisterung der Segelflieger für ihren Sport. Segelfliegen ist die umweltfreundlichste Art des Fliegens. Nur zum Start wird fremde Energie benötigt - sehr wenig im Vergleich zu den Leistungen, die heute möglich sind. Der Segelflieger nutzt die Naturkräfte, ohne ihnen auch nur das Mindeste zu entziehen. Er verändert die Natur nicht - er bereichert sie.

 

ZURÜCK